Donald Trump verspricht nach 5 Toten einen geschmeidigen Machtwechsel

Etwa einen Tag nach den Geschehnissen in Washington ist laut Polizei ein fünftes Todesopfer zu beklagen: ein Polizist ist aufgrund seiner Verletzungen verstorben.

Bei dem Angriff auf das US-Kapitol wurden laut offiziellen Angaben 52 Personen verletzt. Der Chef der Parlamentspolizei hat nach den Ausschreitungen per 16. Januar seinen Rücktritt angekündigt. Der Polizei des US-Kapitols wird vorgeworfen, das Parlamentsgebäude und die Personen nicht ausreichend geschützt zu haben.

Mehrere Rücktritte nach den Krawallen
Die Serie von Rücktritten von Regierungsmitglieder setzt sich fort. Nun erklärte auch Bildungsministerin Betsy DeVos, dass sie von ihrem Amt zurücktrete. Sie wirft Donald Trump mit seiner Rhetorik eine Mitverantwortung für die Ausschreitungen in Washington vor.

Auch Verkehrsministerin Elaine Chao gab ihren Rücktritt bekannt und begründete diesen mit den Geschehnissen, die sie als traumatisches und «absolut vermeidbares Ereignis» bezeichnete.

Zuvor waren bereits Mick Mulvaney, der US-Sondergesandte für Nordirland sowie Melania Trumps Sprecherin Stephanie Grisham zurückgetreten.

Joe Biden, der Sieger der Präsidentschaftswahlen sagte in einem Video, dass Präsident Trump in den letzten vier Jahren einen «umfassenden Angriff auf die Institutionen unserer Demokratie» geführt habe, und diese Ausschreitungen vom 6. Januar seien nur der Höhepunkt dieses unerbittlichen Angriffs:

Trump darf wieder Twitter nutzen

Mittlerweile ist auch die Sperre für Donald Trump auf Twitter aufgehoben worden. Der abgewählte US-Präsident veröffentlichte daraufhin eine Videobotschaft, in der er die Krawalle seiner Anhänger in Washington verurteilte. Trump teilte mit, nun habe der Kongress die Resultate verifiziert und er werde jetzt für einen geschmeidigen Machtwechsel, eine «smooth transition», sorgen.

Beitrag bewerten?

Klicken Sie auf Ihren Stern, um eine Bewertung abzugeben

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Vote count: 0

Noch keine Bewertungen vorhanden

Relevante Inhalte
Vorbei: Der Countdown bis Trumps Amtsübergabe an Joe Biden

Am 03. November 2020 haben die Stimmberechtigten der Vereinigten Staaten Joe Biden als 46. US-Präsidenten gewählt, dies mit einem Vorsprung Read more

Verifizierung der US-Wahl unterbrochen: Ausschreitungen vor US-Kapitol

Unschöne Bilder aus Washington, wo aggressive Trump-Anhänger versuchten, das Kapitol zu stürmen. Zur Zeit ist die Verifizierung der Elektorenstimmen der Read more

FBI findet beim US-Kapitol in einem Wagen illegale Waffen und Molotow-Cocktails

Am vergangenen 6. Januar hat die US-amerikanische Bundespolizei einen Mann verhaftet, der in Washington beim Kapitol in seinem geparkten Fahrzeug Read more

FBI fahndet immer noch nach Beteiligten der Stürmung des US-Kapitols

Die US-Bundespolizei sucht immer noch nach Personen, die am 6. Dezember in Washington an den Ausschreitungen um das US-Kapitol beteiligt Read more

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*