FBI-Ermittlungen gegen Trump wegen Aufrufen zu Verstössen gegen Wahlgesetze?

Die Reaktionen auf das veröffentlichte Telefonat zwischen US-Präsident Trump und Brad Raffensberger, dem Staatssekretär des Bundesstaates Georgia, reichen von Empörung bis hin zur Forderung der Amtsenthebung Trumps.

Möglicherweise hat sich Donald Trump selbst strafbar verhalten, als er am Telefon versuchte, den für die Wahl verantwortlichen Raffensberger zur illegalen Korrektur des Wahlergebnis zu drängen.

FBI-Ermittlungen wegen Aufrufen zu Verstössen gegen Wahlgesetze?

Die Demokraten Ted Lieu und Kathleen Rice haben das FBI in einem Brief angerufen, entsprechende Ermittlungen gegen Trump aufzunehmen. Das Gespräch zwischen Trump und Raffensberger habe Aufrufe zu Verstössen gegen Wahlgesetze enthalten, wie der Tagesspiegel berichtet.

Auch Chuck Schumer, New York’s demokratischer Senator, wies auf Twitter den Trump-Unterstützer Senator Ted Cruz und seine «Gang» auf diesen heiklen Umstand hin, dass Trumps Aufforderung, das Ergebnis zu Gunsten Trumps zu korrigieren, vielleicht Wahlbetrug sei. Senator Ted Cruz und einige weitere Unterstützer Trumps wollen in zwei Tagen in Washington, wenn das Ergebnis der Wahlmänner verkündet wird, Einspruch einlegen, wegen angeblichen Wahlbetrugs:

«Absolut entsetzlich»

Adam Daniel Kinzinger, republikanischer Vertreter des Bundesstaat Illinois im US-Repräsentantenhaus, bezeichnete das Verhalten Trumps in dem umstrittenen Telefonat als absolut entsetzlich:

«Weitaus schlimmer als Watergate»

Der 1944 geborene US-amerikanische Journalist Carl Bernstein meinte in einem TV-Interview in Bezug auf das Telefonat Trumps, dies sei kein Déjà-vu, sondern etwas weitaus schlimmeres als Watergate. Als Reporter der Washington Post deckte Carl Bernstein damals gemeinsam mit Bob Woodward die Hintergründe der Watergate-Affäre auf.

 


 

«Schockierend, wie Trump das Wertegerüst der USA zerstört hat»

Der Washington-Korrespondent der «Augsburger Allgemeine» schreibt in einem Kommentar, Trump reagiere mal wie ein «gewissenloser Mafiaboss, mal wie ein wahnhaft Getriebener mit Realitätsverlust». Die Aufzeichnung von Trumps Telefongespräch mit Brad Raffensperger sei ein Dokument der Zeitgeschichte, das offenbare, in welchem Ausmass Trump das geltende Recht und Gesetz verachte

Verzweifelte letzte Versuche ohne Rücksicht auf Verluste

Das umstrittene, einstündige Telefonat Trumps, das zuerst nur mit einem Ausschnitt veröffentlicht wurde, findet man mittlerweile in vollständiger Länge im Internet.

Meinungen auf Twitter

Die Unverfrohrenheit Trumps, sein unverblümtes Auffordern zu Wahlbetrug, das Treten der Demokratie mit Füssen schlägt auch bei Twitter-Nutzern hohe Wellen:

Beitrag bewerten?

Klicken Sie auf Ihren Stern, um eine Bewertung abzugeben

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Vote count: 0

Noch keine Bewertungen vorhanden

Relevante Inhalte
Vorbei: Der Countdown bis Trumps Amtsübergabe an Joe Biden

Am 03. November 2020 haben die Stimmberechtigten der Vereinigten Staaten Joe Biden als 46. US-Präsidenten gewählt, dies mit einem Vorsprung Read more

Trumps Anwälte ziehen erneut vor Gericht

Donald Trump zieht ein weiteres Mal mit seinen Anwälten vor Gericht, um das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen im US-Staat Wisconsin anzufechten. Read more

Ob Trump seine Pensionierung als ehemaliger US-Präsident geniessen kann?

Donald Trump ist nun seit 3 Tagen nicht mehr US-Präsident und geniesst keine Immunität mehr. Neben einer langen Liste an Read more

Noch 10 Tage Trump: der bisherige Schaden in den USA ist enorm

Voraussichtlich muss sich US-Präsident Donald Trump Anfang der kommenden Woche einem zweiten Amtsenthebungsverfahren stellen; das wäre in Bezug auf US-Präsidenten Read more

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*