Verifizierung der US-Wahl unterbrochen: Ausschreitungen vor US-Kapitol

Unschöne Bilder aus Washington, wo aggressive Trump-Anhänger versuchten, das Kapitol zu stürmen. Zur Zeit ist die Verifizierung der Elektorenstimmen der US-Wahl 2020 im Gange, und musste unterbrochen werden.

War es das, was der US-Präsident Trump wollte? Auf Twitter findet man Videos die zeigen, wie schätzungsweise mehrere hundert Trump-Anhänger versuchen, mit Gewalt das US-Kapitol, den Sitz des Kongresses, zu stürmen.

Auf wtvy.com gibt es einen Live-Stream aus Washington (pausiert zur Zeit, siehe Header-Bild, by Associated Press).

Es kommt zu Rangeleien, Barrikaden werden durchbrochen, Pfefferspray kommt zum Einsatz. Trump hatte selber auf Twitter im Vorfeld die Anhänger aufgepeitscht und aufgefordert, gegen die Verifizierung in Washington zu protestieren. Wie die Proteste sich in diese Gewalt hineinsteigerten, zeigt das 90-minütige Video von Status Coup:

Beitrag bewerten?

Klicken Sie auf Ihren Stern, um eine Bewertung abzugeben

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Vote count: 0

Noch keine Bewertungen vorhanden

Relevante Inhalte
Zürich: Schwerverletzter nach Auseinandersetzung im Kreis 11

Bei einem Streit wurde im Zürcher Keis 11 am frühen Samstagmorgen ein Mann schwer verletzt. Die Stadtpolizei Zürich konnte in Read more

Vorbei: Der Countdown bis Trumps Amtsübergabe an Joe Biden

Am 03. November 2020 haben die Stimmberechtigten der Vereinigten Staaten Joe Biden als 46. US-Präsidenten gewählt, dies mit einem Vorsprung Read more

FBI findet beim US-Kapitol in einem Wagen illegale Waffen und Molotow-Cocktails

Am vergangenen 6. Januar hat die US-amerikanische Bundespolizei einen Mann verhaftet, der in Washington beim Kapitol in seinem geparkten Fahrzeug Read more

Donald Trump verspricht nach 5 Toten einen geschmeidigen Machtwechsel

Etwa einen Tag nach den Geschehnissen in Washington ist laut Polizei ein fünftes Todesopfer zu beklagen: ein Polizist ist aufgrund Read more

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*