Sofortmassnahme: Flugverbot zwischen Schweiz und Grossbritannien sowie Südafrika

Per heute Sonntag Mitternacht werden die Flugverkehrs-Verbindungen zwischen der Schweiz und Grossbritannien sowie Südafrika bis auf weiteres eingestellt. Dies teilt das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) am Sonntag mit. Grund sei die neue epidemiologische Lage.

(Aktualisiert: 20.12.2020 um 23:28) Mit dieser Massnahme reagiere die Schweiz auf das Auftauchen einer neuen Mutation des Coronavirus in Grossbritannien sowie auch in Südafrika. Man wolle so eine weitere Ausbreitung der neuen Corona-Variante verhindern. Die betroffenen Flughäfen und Airlines sowie die Geschäftsluftfahrt wurde durch das BAZL entsprechend informiert.

Wie die Frankfurter Rundschau schreibt, wurde in Italien ebenfalls das Vorkommen einer Coronavirus-Mutation bei einem Patienten im Celio-Militärkrankenhaus in Rom nachgewiesen. Demnach sei der Patient «kürzlich aus Großbritannien zurückgekehrt». Bisher seien elf Fälle der neuen Virus-Mutation ausserhalb Grossbritannien gemeldet worden: neun in Dänemark und je einer in den Niederlanden und Australien.

Link zur Medienmitteilung des BAZL:
www.bazl.admin.ch

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*